Greenpeace-Analyse: EZB-Klimaschutzplan nicht Paris-konform

Klimaneutralität muss Leitprinzip für geldpolitische Instrumente der Europäischen Zentralbank werden

Hamburg/Frankfurt, 7. 9. 2022 - Die im Juli 2022 angekündigten Dekarbonisierungsmaßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) laufen Gefahr, ihre übergeordnete Klimastrategie auszuhebeln. Nach jetzigem Stand sind sie nicht ausreichend, um angemessen zum 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens beizutragen. Das zeigt eine neue Kurzanalyse von Autor:innen der SOAS University of London, University of the West of England und der University of Greenwich im Auftrag von Greenpeace.

Die EZB hat sich hehre Klimaziele gesetzt, aber um diese zu erreichen, muss sie bei der Umsetzung dringend nachbessern. Wenn sie glaubwürdig bleiben will, darf sie sich nicht auf kosmetische Änderungen beschränken. Die EZB muss äußerst klimaschädliche Unternehmen wie Total, Shell oder Eni von ihren geldpolitischen Operationen ausschließen und Klimaneutralität zu einem Leitprinzip machen. Mauricio Vargas, Greenpeace-Finanzexperte
Ergebnisse des Reports auf einen Blick:

Basis der Analyse ist ein Abgleich der EZB-Maßnahmen mit einer am 1,5-Grad-Ziel ausgerichteten Benchmark. Dieser zeigt:

1. Die EZB wird voraussichtlich nicht in der Lage sein, ihr Portfolio von Unternehmensanleihen angemessen zu dekarbonisieren, wenn sie ihre Anleihebestände nicht an das Leitprinzip Klimaneutralität anpasst.

2. Der ausschließliche Fokus der EZB auf die Klimarisiken innerhalb der Regeln für Kreditsicherheiten droht ebenfalls, nicht weit genug zu gehen. Die EZB sollte den Klimafußabdruck der Emittenten stattdessen konsequent in den Mittelpunkt stellen.

Erforderliche Schritte, um die Lücke zum 1,5-Grad-Ziel schließen:

1. Klimaneutralität statt Marktneutralität als zentrales Leitprinzip der Käufe von Unternehmensanleihen

2. Ausschluss der Wertpapiere von Emittenten mit Geschäftsmodellen, die nicht Paris-konform sind

3. Entwicklung und Anwendung hauseigener Bewertungssysteme für Klimarisiken - wissenschaftlich fundiert und transparent.

Zur Greenpeace-Analyse: "The ECB Paris Gap: Substantive but Treatable"

>> Englische Originalfassung

>> Deutsche Zusammenfassung

Über Greenpeace Deutschland

Greenpeace ist eine internationale Umweltorganisation, die mit direkten gewaltfreien Aktionen für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Natur und Gerechtigkeit für alle Lebewesen kämpft.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Receive Greenpeace Deutschland news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually