Einladung zur Pressekonferenz von Bund Naturschutz und Greenpeace

Vorstellung der Studie „Zukunftsfähiges Bayern“ mit Gästen vbw und IG Metall – Wie Bayern Vorreiter für einen ökologisch-sozialen Strukturwandel werden kann

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Klimakrise und die Abhängigkeit unseres Wirtschaftssystems von fossilen Energieformen zählt zu den drängendsten Problemen unserer Zeit. Die ökologische Modernisierung und Dekarbonisierung unserer Wirtschaft benötigt zielgerichtete öffentliche und private Investitionen.

Wie Bayern Vorreiter für einen ökologisch-sozialen Strukturwandel werden kann, hat eine Studie von DIW Econ und Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des BUND Naturschutz und Greenpeace Deutschland untersucht.

Die Studie zeigt anhand der vier Sektoren Energie, Verkehr, Tourismus sowie  Land- & Forstwirtschaft und Naturschutz, wie der Wandel gelingt und die Wirtschaft dabei massiv profitiert und ökologisch und sozial krisenfest wird. Denn: Will Bayern auch in Zukunft ein Taktgeber in der Bundesrepublik bleiben, so wird der Freistaat auch in den Wirtschaftszweigen von morgen, beim klimaneutralen Wirtschaften und beim Natur- und Artenschutz, ein Vorreiter sein müssen.

Die Studie zielt darauf ab, Bayerns Stärken wie Innovations- und Wirtschaftskraft als auch artenreiche Naturräume so zu sichern und zu modernisieren, dass ein gutes Leben und Wirtschaften in Bayern innerhalb der ökologischen Leitplanken und Kapazitäten der Ökosysteme stattfinden kann.

Wir freuen uns, mit der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) und der IG Metall Bayern zwei starke Stimmen bei der Pressekonferenz zu haben, die unsere Forderung nach einer nachhaltigen und sozialen Wirtschaftsweise unterstützen.

Wir laden Sie daher herzlich ein zum Pressetermin (online + präsent)

Wann: Donnerstag, 12.05.2022, um 10:30 Uhr

Wo: Design Offices im Werksviertel am Ostbahnhof, Rosenheimer Str. 143C, 81671 München

Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/j/83585918120?pwd=cDRFakFkMmdUMSszRzRWNnp5VHp0UT09

Meeting-ID: 835 8591 8120

Kenncode: 206192

Im Gespräch stehen Ihnen zur Verfügung:

- Richard Mergner, BN-Landesvorsitzender

- Martin Kaiser, Geschäftsführender Vorstand Greenpeace Deutschland 

- Bertram Brossardt, Geschäftsführer Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw)

- Johann Horn, Bezirksleiter IG Metall Bayern

- Holger Bär, Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)

- Jonathan Kolb, Jugendvertreter JBN

- Kira Hastenrath, Greenpeace Jugend  

Wir wären Ihnen für eine kurze Rückmeldung über Ihre Teilnahme dankbar – Anmeldung bitte an: felix.haelbich@bund-naturschutz.de (Felix Hälbich Pressesprecher und Referent für Kommunikation und Medien, 089 51469 7611, 0171 337 54 59)

Sabine Beck, Referentin Kommunikation des geschäftsführenden Vorstandes

Sabine.beck@greenpeace.org, Mobil 0151 1066 7012

Über Greenpeace Deutschland

Greenpeace ist eine internationale Umweltorganisation, die mit direkten gewaltfreien Aktionen für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Natur und Gerechtigkeit für alle Lebewesen kämpft.

Kontaktdaten

Receive Greenpeace Deutschland news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually