Greenpeace kommentiert Habecks Eröffnungsbilanz: Aufbruch liegt in der Luft

Berlin, 11. 1. 2022 - Um Deutschlands Rückstand beim Klimaschutz aufzuholen, will Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) bis April ein “Osterpaket” mit Gesetzen und Vorhaben im Kabinett beschließen lassen. Dies kündigte Habeck heute in Berlin bei seiner “Eröffnungsbilanz” an. Laut Habeck wird Deutschland seine Klimaziele in diesem und voraussichtlich im nächsten Jahr verfehlen. Im Sommer sollen weitere Gesetze, Verordnungen und Maßnahmen des “Klimaschutz-Sofortprogramms” beschlossen werden. Es kommentiert Greenpeace-Klimaexpertin Lisa Göldner:

Aufbruch liegt in der Luft. Mit einem ersten Paket an Sofortmaßnahmen verpasst Robert Habeck der darbenden deutschen Energiewende einen dringend nötigen Booster. Wenn Habeck den Ausbau von Sonne und Wind jetzt deutlich beschleunigt, ist das auch das Signal an seine Kabinettskollegen und -kolleginnen, umgehend weitere Notfall-Pakete für die Bereiche Verkehr, Landwirtschaft und Bauen zu schnüren. Nur so kann Deutschland endlich seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beenden und auf 1,5 Grad-Kurs kommen.   Lisa Göldner, Greenpeace-Klimaexpertin
Um die Glaubwürdigkeit der Ampel beim Klimaschutz nicht zu gefährden, sollte Habeck auf europäischer Eben noch diese Woche klar machen, dass Gas und Atom keine nachhaltigen Energien sind. Sie haben keinen Platz in einer europäischen Förderarchitektur für den Klimaschutz.  Lisa Göldner, Greenpeace-Klimaexpertin

Über Greenpeace Deutschland

Greenpeace ist eine internationale Umweltorganisation, die mit direkten gewaltfreien Aktionen für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Natur und Gerechtigkeit für alle Lebewesen kämpft.

Kontaktdaten

Verwandte Themen

Receive Greenpeace Deutschland news on your RSS reader.

Or subscribe through Atom URL manually